Sitemap | Impressum

Besenreiser

Besenreiser sind oft das erste sichtbare Anzeichen einer mit der Zeit immer stärker werdenden Venenschwäche. Um Folgeerscheinungen vorzubeugen, sollte man sich frühzeitig untersuchen und gegebenenfalls behandeln lassen. Besenreiser sind sichtbar erweiterte Venen in der obersten Hautschicht. Mit ihnen und anderen Venenerweiterungen haben etwa zwei Drittel der erwachsenen Frauen in Deutschland zu kämpfen! Viele Betroffenen wissen nicht, dass sie dieses Problem mit Verfahren wie der Mikro-Sklerotherapie (ultrafeine Verödung) schnell und schonend beseitigen lassen können.

Vor jeder Therapie steht aber eine umfassende Diagnostik, da Besenreiser auch das erste sichtbare Symptom eines Krampfaderleidens sein können, welches anders behandelt werden muss.

Für bestmögliche Resultate kombinieren wir die Mikro-Sklerotherapie mit einer Lasertherapie. Die Mikro-Sklerotherapie ist eine erprobte Behandlung ohne Operation oder Narkose, mit der sich störende Besenreiser und Mini-Krampfadern an den Beinen entfernen lassen. Wenn nötig, kann dies mit einer Nd:YAG-Lasertherapie kombiniert werden.

Die Nd:YAG-Technologie von Lumensis gilt als die effektivste Methode zur Behandlung von tieferliegenden, größeren retikulären Venen, Besenreisern und großen Spidernaevi. Das neue IPL Quantum DL-System kombiniert die bewährte, außerordentlich effektive Nd:YAG-Technologie mit der Zuverlässigkeit und Einfachheit, die Sie von Lumenis erwarten. Durch eine Aufrüstung des IPL Quantum SR-Systems und den Einsatz der IPL Technologie können auch kleinere oberflächliche (rote) Teleangiekstasien in der selben Sitzung behandelt werden. Damit ist eine komplette, nicht-invasive Lösung zur Behandlung störender Beinvenen gegeben.

Home | Impressionen | Kompetenz | Qualität | Leistungen | Laser | Sprechzeiten | Anfahrt | Kontakt